Fakten über Nuss-Nougat-Creme die Sie noch nicht kannten!

Kaum ein Brotaufstrich ist so beliebt wie die Nuss-Nougat-Creme. Mit unseren Fakten, können Sie beim nächsten Frühstück mit Wissen glänzen:

1. Napoleon und die Nuss-Nougat-Creme

Im Jahr 1806 begannen die Vierten Koalitionskriege Napoleons. Er versuchte die britische Wirtschaft zu schädigen um seine Macht auszubauen und den Krieg zu gewinnen. Doch das Ergebnis war katastrophal. So betraf dieser Boykott nicht nur die Britischen Inseln, sondern auch das europäische Festland (wir werden es nach dem Brexit vielleicht auch wieder erleben). Produkte aus Brittanien wurde nicht mehr nach Europa geliefert. In diesem speziellen Fall, war es die Schokolade, die aus den Kolonien nach Brittanien kam. Ihr Preis war kaum noch zu bezahlen. So kamen die italienischen Hersteller auf die Idee, diese mit Haselnüssen zu strecken. Ungefähr ein Jahrhundert später, wurde die Schokolade wieder knapp. Wieder hatte ein Italiener (Ferrero) die gleiche Idee und erfand das Rezept für die streichbare Nuss-Nougat-Creme.

2. Jedes Glas enthält ca. 50 Haselnüsse

In jedem unserer Nuss-Nougat-Creme-Gläser befinden sich 13% Haselnüsse. Damit liegen wir oberhalb des vogeschriebenen Mindestanteils von 10% (gemäß dem deutschen Lebensmittelbuch)  Das entspricht, bei einem 300g Glas, ca. 50 Haselnüssen.

3. Weltweit beliebter Aufstrich

Die Nuss-Nougat-Creme kann man heute in fast allen Ländern der Welt kaufen. Aktuell sind es ca. 160. Alle verkauften Gläser eines Jahres, würden ausreichen, um 1000 Fussballfelder zu bestreichen.

4. Kaufmann wirft Nuss-Nougat-Creme aus dem Sortiment - Michele Ferrero in Trier

In den 90er Jahren kamen immer mehr Produkte von Ferrero auf den Markt. Doch leider war und ist die Preispolitik für jeden Händler erdrückend. Einerseits muss man die Ware im Sortiment haben, weil eine große Nachfrage besteht, andererseits kann man mit den Produkten kaum einen Cent verdienen. Die Spannen liegen zwischen 3% und 6%! So entschloss sich Franz Krebs, Edeka-Kaufmann aus Trier, die gesamten Ferrero-Produkte aus dem Sortiment zu nehmen, und damit auch die beliebte Nuss-Nougat-Creme. Er betrieb einen kleinen Laden von ca. 150m² und mußte den Lebensunterhalt für sich und seine Familie aufbringen. So machte er Platz für rentablere Produkte.

Über einen Ferrero-Vertreter wurde dies auch an Herrn Ferrero angetragen. Dieser konnte das absolut nicht verstehen und stattete Herrn Krebs, bei seinem nächsten Aufenthalt in Deutschland, einen Besuch ab.

Der Laden wurde kurzfristig geschlossen, als seine Limousine vorfuhr. Bodyguards und Übersetzer ( Herr Ferrero sprach kein Englisch) traten vor das Geschäft und schauten nach, dass alle Kunden (es war kurz vor der Mittagspause) dieses verlassen hatten. Im darauffolgenden Gespräch mit Herrn Ferrero schilderte Herr Krebs seine Situation. Doch diese konnte und wollte Herr Ferrero nicht akzeptieren. So bot er Herrn Krebs an, Testmarkt für seine Produkte zu werden. Er bekam einen ganzen Regalmeter nur für Ferrero-Produkte und attraktivere Sonderkonditionen. So konnte man bis zum Januar 2009 in dessen Geschäft weiterhin leckere Nuss-Nougat-Creme erwerben.

5. Leider ist sie nicht gesund

Im Jahr 2012 gab es eine Klage wegen irreführender Werbung gegen Ferrero. Mit deren Werbung wurde suggeriert, dass man mit dem Brotaufstrich einen guten Start in den Tag habe, doch die Hauptzutaten sind Zucker und Palmöl... Auch in unseren Produkten befinden sich diese Zutaten. Allerdings versprechen wir nicht, dass unsere Nuss-Nougat-Creme ein gesunder Brotaufstrich ist, sondern nur ein LECKERER!

6. Abnehmen mit Nuss-Nougat-Creme?

Ein junger Journalist des Magazins VICE ernährte sich eine Woche ausschließlich von Nuss-Nougat-Creme. Trinken durfte er was er wollte. Hierbei nahm er sogar ab, allerdings nur, weil ihm schon nach einem Tag schlecht davon wurde. Immerhin hat er herausgefunden, dass Nuss-Nougat-Creme in Kaffe sehr gut schmeckt. Das Rezept finden Sie auf unsere Rezepte-Seite.

7. Gründung der Nutella-Partei

Im Jahr 2010 gründete ein italienischer Politiker die Nutella-Partei. Er wollte gegen die Europäische Union vorgehen, weil diese die Zutatenangaben auf den Verpackungen verschärfen wollte.

8. Nuss-Nougat-Creme schmeckt in verschiedenen Ländern anders

Das ist korrekt. Wie in unserem Artikel über Cremigkeit beschrieben, wird in den unterschiedlichsten Ländern Nuss-Nougat-Creme produziert. Ausschlaggebend für die Konsistenz und den Geschmack ist die Ernährungsweise des jeweiligen Landes. Im Norden Europas ist die Creme fester und im Süden cremiger. Der Grund hierfür ist die Konsistenz des Brotes (Knäckebrot bis Ciabatta). Ist die Creme zu fest, zerreisst das Brot.

9. Nuss-Nougat-Creme im Sommer?

Wir sagen ganz klar :JA!

Im Sommer bildet sich gerne ein Ölfilm oben auf der Creme. Das bedeutet nur, dass sich das Öl, welches sich in der Creme befindet, von den anderen Komponenten gelöst hat.

Warum ist das so? Dies geschieht besonders im Sommer. Das Lecithin, welches sich als Emulgator für Öl und Wasser in der Creme befindet, verliert seine bindende Kraft bei Temperaturen über 30°C. In diesem Fall, einfach gut umrühren und kühl stellen. Danach ist Ihre Nuss-Nougat-Creme wie gewohnt genießbar.

10. Wo bekomme ich die leckeren Piacelli Cremes?

Ihr erhaltet die Cremes in unserem Online-Shop von Monis Lädchen. Wir bieten eine Preisgarantie, für den besten Preis im Netz.