Zucker

Rapspflanze und Samen

Öle

Haselnüsse Nahaufnahme

Haselnüsse

Kakao und Kakaobohne

Kakao

Milch im Glas

Milch

Sojalecithin und Sojabohnen

Lecithin

Vanilleschote mit Blüte

Vanillin

Unsere Öle

Rapsöl

Rapsöl hat in unserer Nuss-Nougat-Creme einen Anteil von 0,5%.

Rapsöl hat einen sehr hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren.

Es wird in Ölmühlen durch Pressung oder Extraktion der Rapssaat gewonnen. Hierbei kommen folgende Verfahren zur Anwendung:

  • Heißpressung/Raffination in Ölmühlen sowie
  • Kaltpressung in dezentralen Ölmühlen.

Bei der Herstellung von Rapskernöl werden vor der Pressung die schwarzen Schalen der Rapssaat entfernt und so ausschließlich die gelben Kerne verarbeitet. So wird verhindert, dass Bitterstoffe aus der Schale der Saat in das Öl gelangen.

Die Öle geben unserer Nuss-Nougat-Creme ihre Streichfähigkeit.

Palmöl

Palmöl hat in unserer Nuss-Nougat-Creme einen Anteil von 26%.

Palmöl wird in den Medien sehr kontrovers diskutiert. Diese Diskussion hat ihren Grund. Für Palmöl werden Regenwälder abgeholzt und die Arbeitsbedingungen sind nicht gut. Allerdings enthalten mittlerweile ca. 50% unserer Lebensmittel Palmöl, weil es sehr ergiebig ist und sich gut anbauen läßt. Hier kommt unser RSPO-Zertifikat ins Spiel.

 

Unsere RSPO-Zertifizierung sorgt dafür, dass harte Kriterien bezüglich der ökonomischen und ökologischen Ausrichtung in der Palmölproduktion eingehalten werden.

– Um für die Produktion von Palmöl benötigte Flächen nutzbar zu machen, darf kein Regenwald gerodet werden.

– Die Beschäftigung Minderjähriger nach den jeweiligen Regelungen des Anbaulandes ist untersagt (Verbot der Kinderarbeit).

– Gesetzliche Vorschriften werden als Vorschriften des RSPO zwingend miteingeschlossen.

Die Ausstellung eines RSPO-Zertifikats durch einen unabhängigen Zertifizierungsdienst ist nur dann möglich, wenn sämtliche verwandten Rohstoffe aus nachhaltigen und entsprechend zertifizierten Plantagen stammen.

Palmöl besitzt für die Produktion von Waren und Gütern eine immense Bedeutung. Etwa 30 Prozent aller bewirtschafteten Flächen, auf denen Pflanzenöl angebaut wird, haben Palmöl zur Grundlage.

In Zeiten, in denen mit natürlichen Rohstoffen und Ressourcen oftmals Raubbau betrieben wird, bekommen der Handel und die Verbraucher ein bestimmtes Interesse an Nachhaltigkeit und ökologischem Handeln.

Die RSPO-Zertifizierung setzt genau da an, sie hat die Produktion eines nachhaltigen Palmöls zum Ziel. RSPO steht dabei für „Roundtable on Sustainable Palm Oil“. Hierbei handelt es sich um eine Initiative des World Wildlife Funds (WWF), die 2004 ins Lebens gerufen wurde. Neben dem Ziel, nachhaltige Anbaumethoden zu fördern, geht es auch um die Vermeidung von damit im Zusammenhang stehenden Umweltschäden. Die Initiative beteiligt vor allem Umweltschutzverbände und NGOs, ebenso wie Firmen und Zulieferer im Umfeld der gesamten Wertschöpfungskette von Palmöl.

Wir verwenden nur die besten Zutaten. Unser Fair-Trade-Kakao und unser Palmöl sind zertifiziert um besten Geschmack mit Nachhaltigkeit zu verbinden.

Zucker

Rapspflanze und Samen

Öle

Haselnüsse Nahaufnahme

Haselnüsse

Kakao und Kakaobohne

Kakao

Milch im Glas

Milch

Sojalecithin und Sojabohnen

Lecithin

Vanilleschote mit Blüte

Vanillin